a
WORUM GING ES
b
GRÜNE POSITION
c
WAS WIR ERREICHT HABEN
d
WAS WIR NICHT ERREICHT HABEN

Marktmacht in der Lebensmittelversorgungskette

Multinationale Agroindustriefirmen, Supermarktketten und Großhändler verschärfen die Marktkonzentration auf dem Lebensmittelmarkt in der EU.

Während die Landwirte aufgrund ihrer schwachen Verhandlungspositionen weniger Geld für ihre Produkte verlangen können, werden die niedrigeren Preise nicht an die Verbraucher weitergegeben.

Die vorliegende Entschließung sollte Maßnahmen vorschlagen, um die verzerrenden Auswirkungen der Marktkonzentration zu bekämpfen.

 

Was war die Position der Grünen dazu?

Die Grünen sind alarmiert über die dominierende Stellung einer kleinen Gruppe multinationaler Agroindustriefirmen und Supermarktketten. Ihr übermäßiges Marktgewicht schadet Landwirten und Verbrauchern, da die Erzeugerpreise fallen, aber Produkte in den Regalen trotzdem nicht günstiger werden.

Wir fordern eine Untersuchung der Gewinnspannen in der Lebensmittelversorgungskette.

Auf der globalen Ebene führt die Marktverzerrung innerhalb der Lebensmittelversorgungskette dazu, dass sich Grundnahrungsmittel verteuern - besonders Weizen.

Dies verschärft das Hungerproblem in den ärmsten Ländern der Welt.

 

Hat das Parlament die Grüne Position übernommen?

Den Grünen ist es gelungen, einige Kernforderungen in den Verhandlungen zu verteidigen.

Dazu gehören Maßnahmen für mehr Transparenz, für fairen Wettbewerb und gegen Dumping und andere Formen von Missbrauch von Marktposition und Marktgewicht.

Das Parlament stimmte für Forderungen gegen Lebensmittelspekulation und für bessere Kontrollen der Lebensmittelqualität.

 

In welchen Punkten wurden die Grünen überstimmt?
Generell waren die Grünen mit dem Ergebnis der Verhandlungen zufrieden.
Referenz(en)
PRESSE & VERANSTALTUNGEN
Ausschuss:AGRI

Gesetzgebungsverfahren:Own-initiative procedure

Referenz(en):2009/2237(INI)

BerichterstatterIn:José Bové (GREENS/EFA)

Für die Grünen:José Bové

Abgestimmt:07/09/2010

ReferentIn im Ausschuss:Hannes Lorenzen (Email)