a
WORUM GING ES
b
GRÜNE POSITION
c
WAS WIR ERREICHT HABEN
d
WAS WIR NICHT ERREICHT HABEN

Abtrennen von Haifischflossen an Bord von Schiffen

Als „Hai-Finning“ bezeichnet man die Praxis, gefangenen Haien die Flossen an Bord der Fangschiffe abzutrennen und das Tier anschließend im Meer zu entsorgen.

Dies ist in der EU seit mehreren Jahren verboten.

Bis 2012 durften die Mitgliedstaaten noch Sondergenehmigungen für das Finning von Haien in ihren Gewässern erteilen. Portugal und Spanien waren die beiden einzigen Länder, die diese Ausnahmen für sich nutzten. Die EU-Rechtsvorschriften ließen aber weitere Schlupflöcher offen. So durften die Schiffe Flossen und Körper in unterschiedliche Häfen anlanden.

Unter dem Druck von Meeresschutzorganisationen hat die Europäische Kommission ordnungsgemäß vorgeschlagen, das Abtrennen von Haifischflossen an Bord von Schiffen zu verbieten. 

 

Was war die Position der Grünen dazu?

Die Grünen lehnen das Finning von Haien entschieden ab.

Wir sind der Meinung, dass die meisten Haiarten auf die Liste der bedrohten Spezies gesetzt werden müssen, damit sie in der erforderlichen Weise geschützt werden.

Die EU sollte ein globales Verbot des Finnings durchsetzen und in europäischen Gewässern das praktizieren, was sie auf globaler Ebene predigt. 

 

Hat das Parlament die Grüne Position übernommen?

Die Grünen konnten eine ausreichende Unterstützung für das Verbot des Finnings von Haien gewinnen.

Trotz der starken öffentlichen Ablehnung dieser Praxis erwies sich der Prozess im Europäischen Parlament jedoch problematischer als erwartet. Der portugiesische Europaabgeordnete, der für dieses Dossier zuständig ist, schloss sich mit der spanischen EVP-Delegation zusammen und versuchte mit allen möglichen taktischen Finten, den Bericht zu verzögern. In der EVP gab es keine eindeutige Meinung zu diesem Thema, ebenfalls nicht über zahlreiche andere Fragen zur Fischereipolitik.

Seit dem ursprünglichen EU-Verbot von Hai-Finning hat die EU erfolglos versucht, drei Haispezies auf die Liste der bedrohten Arten zu setzen. Dies scheiterte regelmäßig am Widerstand anderer Staaten. Nach dem jüngeren Beschluss wurden 2013 fünf andere Haispezies zur Liste hinzugefügt.

 

In welchen Punkten wurden die Grünen überstimmt?

The vote in the Parliament was a total success for the Greens.

Referenz(en)
Ausschuss:PECH

Gesetzgebungsverfahren:Non-legislative enactment

Referenz(en):2011/0364(COD)

BerichterstatterIn:Maria do Céu Patrao Neves (EPP)

Für die Grünen:Raül Romeva

Abgestimmt:01/10/2012

ReferentIn im Ausschuss:Michael Earle (Email)

Abstimmungsergebnisse
Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse der Schlussabstimmung im Plenum. Wie haben sich die Fraktionen verhalten? Was ist mit den nationalen Delegationen? Und was war die Position Ihres MdEP?